Hagebutten



Zunächst ein kleines Kügelchen (ca. 5mm) aus anthrazitfarbenerBlütenpaste formen und auf einen Draht stecken, dessen Ende mit der Spitzzange zu einer kleinen Schlinge gebogen wurde

Dieses Kügelchen mit der Spitze einer leeren Kugelschreiberhülle prägen, so dass ein mittlerer Kreis und ein Außenring entstehen.

Den Außenring ganz oft mit einer kleinen spitzen Schere
einschneiden.
In die Mitte ein wenig mit der  Scherenspitze einstechen

Nun aus rotem Modellierfondant zunächst eine Kugel formen und diese dann in die typische Hagebuttenform bringen.

In das schmalere Ende der Hagebutte eine kleine Vertiefung
stechen, in die dann das schwarze Kügelchen eingepasst
werden soll.

Nun etwas Zuckerkleber in die entstandene Öffnung geben
und den Draht mit dem Kügelchen durch die Hagebutte stechen.

Das Kügelchen vorsichtig in den Hagebuttenkörper drücken und anschließend diesen an der Spitze wieder etwas schmaler formen, wenn nötig.

Mit braunem Floristenband den Draht oben umwickeln.
Man kann das Band auch etwas nach oben hochschieben, so
dass der Stiel etwas dicker wird.
Dafür den Draht unten mit der Zange festhalten.

Einen kräftigeren Draht (20x12g) für die Gesamtlänge
des Zweiges nehmen und mit Floristenband an den Draht der
Hagebutte befestigen (beide zusammen umwickeln).

Nun die zweite Hagebutte mit der ersten zusammenfügen und normalerweise auch noch eine dritte dazu.
Hier erscheint stattdessen der Stummel des Stieles.

Dafür das Floristenband zu einer Schlaufe legen, diese zwirbeln bis die gewünschte Größe entstanden ist. Den Rest
des Bandes weiter nach unten wickeln.

Da das Band klebrig ist, hält dies recht gut zusammen und man kann schön Stummel und kleine Knospen machen, die in den Knicken des Astes sitzen.

Nun den Draht in kurzen, nach unten immer größer werdenden Abständen zickzackförmig knicken und in den Außenwinkeln jeweils kleine Knospen aus Floristenband formen.

Danach die Farbe der Habebutten mit Puderfarbe und Dämpfen oder wie hier mit Airbrush-Farbe kräftiger werden und glänzen lassen.
Fertig!

Und hier noch die gesamte Anleitung als PDF zum Download:


Da in letzter Zeit häufig Spam-Kommentare kamen, habe ich nun den Captcha-Spamschutz aktiviert und werde die Kommentare vor der Freischaltung  überprüfen. Ich hoffe, dass ihr Verständnis dafür habt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Bouchra (Donnerstag, 01 März 2012 16:23)

    sieht sehr schön aus


    Mfg

    Bouchra

  • #2

    Erika (Montag, 15 Oktober 2012 14:33)

    sehr gute Anleitung

    LG Erika

  • #3

    Nayrunia (Mittwoch, 08 Oktober 2014 17:06)

    Eine sehr schöne Anleitung.
    Das kommt auf jeden Fall auf meine *To do Liste*.

    Lieben Dank dafür.

    Gruß Tanja

  • #4

    floralilie (Mittwoch, 08 Oktober 2014 18:02)

    Das freut mich! Gern geschehen! ♥

  • #5

    Ulrike (Mittwoch, 15 Oktober 2014 13:52)

    Hallo,
    ich habe die Hagebutten gerade nachgemacht. Sie sind dank Deiner Anleitung sehr schön geworden. Danke also dafür. Ich habe vor, demnächst eine Geburtstagstorte mit Herbstmotiven zu machen, da passt das sehr gut.

    Liebe Grüße
    Ulrike

  • #6

    floralilie (Mittwoch, 15 Oktober 2014 16:13)

    Wie schön, Ulrike! Das freut mich sehr! Ich finde es toll, Rückmeldungen zu bekommen, ob die Anleitung auch gut umzusetzen ist!
    LG Tina