Herbstliche Erdbeerblätter

Herbstliche Erdbeerblätter von Floralilie - Floralilies Zucker-Seite!

Das linke Blatt ist echt!

 

Für mein Zucker-Herbstlaub zur Tortendekoration hätte ich gerne Erdbeerblätter gehabt, da sie mir in Form und Farbe so gut gefielen, aber leider hatte ich keine Ausstecher.

Das Problem sind die gezackten Ränder, so dass ich mir auch keinen Ausstecher selbst machen konnte.

 

Doch da kam mir die Idee mit dem Teigrad/Ravioliroller!!!

Das Ergebnis gefiel mir so gut, dass ich eine Anleitung dafür gemacht habe:

1   

Man steche die auf einem Celboard ausgerollte Blütenpaste mit einem Ausstecher für ein Rosenblütenblatt aus. (Dieser ist nach der Anleitung auf Monikas Tortentante Blog entstanden.)

2   

Um die gezackten Ränder des Erdbeerblattes zu erreichen, nimmt man ein Rädchen für Ravioli-Taschen und umfährt das ausgestochene Blatt damit. (Auf der Stelle öfter hin und her rollen.)

Alternativ könnte man aber auch eine Schablone auflegen und mit dem Rädchen das Blatt ausschneiden.

3   

Dann einen dünnen papierummantelten Blumen-Draht mit Zuckerkleber leicht befeuchten und drehend in den Wulst einführen. Anschließend die Blattränder mit dem Ball-Tool ausdünnen.

(Sorry für die Bildqualität)

4   

Nun benötigt man einen doppelseitigen Veiner. Man kann ihn zuvor mit Zahnarztsilikon selbst herstellen, so wie ich mit Hiflex Silicone Putty. Von dem Material bin ich begeistert und habe noch ein Muschelmould abgebildet, das ich auch damit gemacht habe. Es dauert nur ein paar Minuten! Hier ist meine Anleitung zur Herstellung des Veiners.

Natürlich kann man einen Erdbeerblatt-Veiner auch kaufen, wie z.B. den SK Great Impressions Leaf Veiner Strawberry von Squires.

 

5   

Das Blatt so in den Veiner legen, dass der Draht in der Rille der Haupt-Blattaderzu liegen kommt, mit der anderen Veinerhälfte bedecken  und dann alles schön massieren. :o)

6   

Nun den Veiner öffnen und das fertige Blatt entnehmen.

7   

Das alles dreimal wiederholen und die Blätter auf geknäulter Alufolie trocknen lassen.

8

Nun die Blätter einfärben, sofern nicht schon die Blütenpaste eingefärbt war. Ich habe die Airbrush-Pistole mit einer Mischung aus Orange, Gelb und ein wenig Braun genommen.

9

Danach Farbverläufe mit Rot arbeiten. Das kann man auch gut mit Puderfarbe machen.

10

Nach dem Brushen weiter mit Puderfarbe in Rot, Braun, Schwarz, Grün und Mischungen aus ihnen arbeiten, um Akzente zu setzen und den pudrigen Charakter des Laubs zu imitieren.

11

Mit einem Kosmetiktuch habe ich dunkle Farbe auf den Höhen  aufgebracht, um hellere Vertiefungen und das Relief der Blattadern hervorzuheben.

Mit Alkohol wurden helle Flecken gemacht (Farbe am Blatt angelöst) und kräftigere dunkle Partien und Flecken  gemalt.  Die zwei oberen Blätter sind meine echten Vorlagen.

12

Die fertigen Blätter am Ansatz mit braunen Floristenband umwickeln und in zwei Richtungen abwinkeln. Einmal Richtung Untergrund und dann senkrecht. (Auf dieses Bild bezogen)

13

Nun nur noch die drei Blätter zusammenhalten und alle drei Drähte zusammen mit braunen Floristenband umwickeln.

Den nun entstandenen Stiel ein wenig S-förmig biegen und fertig ist das Erdbeer-Herbstlaub!

 

Hier ist meine Vorlage, ein echtes großes Blatt, im Vergleich dazu links zu sehen.

Herbstliche Erdbeerblätter DIY
Hier ist die Anleitung noch einmal als pdf zum downloaden.
Herbstliche Erdbeerblätter DIY.pdf
Adobe Acrobat Dokument [187.7 KB]
Download

Da in letzter Zeit häufig Spam-Kommentare kamen, habe ich nun den Captcha-Spamschutz aktiviert und werde die Kommentare vor der Freischaltung auf Spam überprüfen. Ich hoffe, dass ihr Verständnis dafür habt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3

  • #1

    Brigitte (Dienstag, 22 November 2011 14:39)

    Liebe Tina,

    vielen Dank für deine wunderbare Anleitung.

    LG
    Brigitte

  • #2

    Helene (Freitag, 06 April 2012 22:34)

    Hallo Tina!
    Wow, das ist ja eine super Anleitung!
    Mit den Blättern happert's bei mir leider noch, aber werde es bald wieder mit deiner Stütze ausprobieren!
    LG Helene

  • #3

    floralilie (Samstag, 07 April 2012)

    Das freut, mich, dass ihr mit der Anleitung etwas anfangen könnt! :)
    Bei weiteren Fragen bitte melden!

    LG
    Tina

  • loading